Freiheit im Herzen

Hier folgen ein paar Kernaussagen aus unserem Wahlprogramm, die mir besonders wichtig sind.
Diese und alle weiteren Forderungen können Sie online im Wahlprogramm nachlesen bei www.gruene.de unter Freiheit im Herzen…

  • Wir GRÜNE stehen für eine Gesellschaft, in der alle selbstbestimmt leben können.
  • Wir schützen die individuelle Freiheit sowie die persönliche Identität aller Menschen.
  • Antisemitismus, Rassismus und alle anderen Formen von Ausgrenzung werden wir bekämpfen.
  • Der Islam ist längst Teil Deutschlands geworden – wir wollen daher islamische Gemeinschaften, die ihren Glauben als Teil der offenen Gesellschaft leben.
  • Doch wie alle Religionen, müssen sich auch sie Kritik und dem öffentlichen Diskurs stellen, und dürfen nicht fundamentalistisch agieren – antidemokratischen Einstellungen und Fanatismus stellen wir uns entschieden entgegen.
  • Für Menschen mit Behinderung ist Inklusion ein Menschenrecht – das Bundesteilhabegesetz der Großen Koalition erfüllt diesen Anspruch bislang nicht.
  • Wir wollen einen Paradigmenwechsel in der Drogenpolitik und setzen dabei auf Prävention, Hilfe und Entkriminalisierung.
  • Wir wollen, dass Soziale Berufe, in denen über wiegend Frauen arbeiten, angemessen bezahlt werden und mehr Wertschätzung und bessere Arbeitsbedingungen erhalten.
  • Wir wollen das Ehegattensplitting durch eine gezielte Förderung von Familien mit Kindern ersetzen, wobei klar ist, dass dies nur für Paare, die nach der Reform heiraten oder sich verpartnern, gelten darf (Bestandsschutz).
  • Wir akzeptieren es nirgendwo, wenn ein Klima der Bedrohung für Frauen entsteht. Der öffentliche Raum gehört allen, alle müssen sich dort selbstbestimmt und ohne Angst aufhalten können.
  • Deutschland ist ein sicheres Land und es soll sicher bleiben. Grundlage dafür sind unsere freie Gesellschaft und ein liberaler Rechtsstaat – wie wir Grünen diesen stärken wollen, lesen Sie in einem Extrateil Sicherheit.
  • Wir wollen eine vielfältige und unabhängige Medienlandschaft verteidigen, auch gegen die Angriffe von populistischer Hetze, Falschmeldungen und sog. Social Bots.
  • Bei der aktiven politischen Gestaltung des digitalen Wandels richten wir unsere Politik an den Interessen der Menschen aus, nicht der Konzerne.